Peking: Firmenabendessen am traditionellen runden Tisch

Den erneuten Besucht auf dem Nachtmarkt erspare ich euch, ich erwähne dazu nur kurz das der Montag angereiste Kollege sich nicht ganz so wohl gefühlt hat und ich gegrillten Tintenfisch am Spieß probierte. Der war mal Lecker, aber ein Foto davon gibt es ohnehin nicht. Leider.

Dienstag, nach unserem Arbeitsreichen Tag – ich war ja in China um unsere Kollegen dort auf die Software zu trainieren die sie verwenden sollen – wurden wir dann am Abend noch zum Essen eingeladen. Gefühlt möchte ich sagen es war wohl eines der gehobenen Restaurants in dem wir einen eigenen Raum nur für uns hatten, mit unseren persönlichen Kellnern.
Hier wird es so gehandhabt das einer die Speisen auswählt die dann auf die drehbare Platte um die dekorative Tischmitte gesetzt werden. Jeder nimmt sich dann einen kleinen Happen von der vorbeifahrenden Platte (gar nicht so einfach mit Stäbchen, lasst euch das mal gesagt sein!). Bis auf einen EXTREM! scharfen Fisch war alles superlecker und ich vermute auch mit dem Gedanken an westliche Geschmäcker bestellt.

Wichtig war ausserdem die Sitzordnung, streng nach Hierarchie wurden wir um den Tisch herum verteilt, wer wo sitzt wurde nicht dem Zufall überlassen. Eine sehr interessante Erfahrung. Man hat auch am Verhalten der Kollegen am Tisch sehr genau gemerkt wer wichtiger war (entspanntere Haltung, mehr Alkohol) und wer weniger (nur am Alkohol genippt, kleine Portionen, steifere Haltung).

Hier einige Eindrücke

Peking - runder Tisch - Abendessen

Peking – runder Tisch – Abendessen

Peking - runder Tisch - Abendessen

Peking – runder Tisch – Abendessen

Peking - runder Tisch - ein Schnaps der's in sich hat

Peking – runder Tisch – ein Schnaps der’s in sich hat

Peking - runder Tisch - mit Daumen

Peking – runder Tisch – mit Daumen

Scheinbar hatten wir vor lauter Essen keine Zeit auch mal ein Foto von der großen Auswahl zu machen.. und dann auch noch einen Finger im Bild.  Und der Schnaps auf dem Bild.. holla.. der hatte es in sich und wurde eigentlich nur für die Männer bestellt, aber, um meinen Standpunkt für den nächsten Arbeitstag zu stärken habe ich auch probiert.

Nach diesem Tag, in dem übrigens auch Schnupftabak an den Chinesen gebracht wurden, sind wir ziemlich erledigt im Hotel gelandet.
Arbeiten in einer so fremden Kultur strengt sehr an.

Beste Grüße

Wednesday

Advertisements