Apfel Muffins mit Buttermilch (und Zimt)

Den aktuellen Urlaub zum Anlass nehmend habe ich mich an das Testen eines E-Books das über Amazon zuletzt verschenkt wurde (Cupcakes & Muffins, klein, fein und unwiderstehlich -NGV). Die ersten Muffins die entstanden waren die – äusserst leckeren!!! – Apfel Muffins mit Buttermilch:

Apfel Muffins mit Buttermilch

Apfel Muffins

Zunächst hätte ich niemals ein E-Back oder Kochbuch gekauft schlicht und einfach weil mein Kindle nur schwarz-weiss kann und ein Koch- oder Backbuch doch von den Bildern lebt. Mit der App fürs Handy gehts aber ganz gut. Trotzdem werde ich erstmal den gedruckten Koch und Backbüchen treu bleiben, da kann man dann auch mal mit Teigfingern reintatschen um genauer nachzulesen 😉 oder gar einfach Anmerkungen machen, z.B. Änderungen oder Ideen fürs nächste mal.

Trotzdem hier jetzt das Rezept welches bei mir statt 12 sogar 15 Cupcakes gezaubert hat.. da kaufe ich extra 12 hübsche Silikonförmchen und muss doch noch 3 aus Papier dazu packen.

Für 12 Stück

  • 2 kleine Äpfel
  • 210 gr. Zucker (davon 60 gr. Separat mit den 2 TL Zimt mischen)
  • 2 TL Zimt
  • 280 gr. Mehl
  • 1 1/2 Tl Natron
  • 1 Prise Salz
  • 100 gr. Butter
  • 1 Ei
  • 250 ml Buttermilch
  • 1 P. Vanillezucker

Den Backofen auf 200°C vorheizen (180-°Umluft)

Äpfel schälen, entkernen und kleinschnibbeln. Danach mit 2 EL Zimt-Zucker-Mischung bestreuen.

Das Mehl, 150 gr Zucker, Natron, Salz, weiche Butter, Ei, Buttermilch und Vanillezucker miteinander zu einem Teig verarbeiten.
Die Apfel-Zucker-Zimt Mischung hinzufügen und unterrühren.

Die Förmchen mit dem Teig füllen und die restliche Zimt-Zucker-Mischung darüberstreuen.

Ca. 18 Minuten backen (Stricknadeltest)

Fazit: Der Mann sagt: schreib die in dein schlaues Back/Kochbuch, die sind lecker.. und ja, das sind sie und das Rezept steht schon im schlauen Back/Kochbuch.

Beste Grüße

Wednesday

Advertisements